Termine

Mo., 29. Okt. 2018, 00:00
Selbststudientage
Mi., 31. Okt. 2018, 00:00
Reformationstag
Do., 01. Nov. 2018, 00:00
Freibewegliche Ferientage
Fr., 30. Nov. 2018, 15:30
Tag der offenen Tür
Mi., 05. Dez. 2018, 19:00
Infoabend neue 5.Klasse
Mi., 19. Dez. 2018, 15:00
Weihnachtskonzert

Tagebuch

Projekt
Projekt "Traktoraufbau" geht weiter "Traktor 2.0", so geht es weiter. ...
Weiter...
GEWI Kl.9/10 - Parteigründung
GEWI Kl. 9/10 - Parteigründung „Die da oben und wir hier unten?“ Das ...
Weiter...
Kl. 7/8 Werkstatt ...
Kl. 7 beim 3. Ostseetag dabei Vom 24.09. bis zum 05.10. begeben sich die ...
Weiter...
Kl. 5/6 Werkstatt
Kl. 5/6 Werkstatt "Antike" Die 5/6 Klasse beginnt mit der Werkstatt ...
Weiter...
Herausforderung 2018
Kl. 8 beginnt "Herausforderung 2018" Die Schüler der Klassen 5 – 8 ...
Weiter...
Klasse 7 beim 3. Ostseetag
Kl. 7 beim 3. Ostseetag dabei Am 30. August 2018 präsentierten sich das ...
Weiter...
Workshop "Programmieren" zur Projektwoche 2018

IMG 8399„Programmieren, Roboter und Musikelektronik ausprobieren“ in einem Workshop mit Thomas Raitza und Holger Stein

In unserem Workshop haben wir ein Sammelsurium von alter und neuer Elektronik entfaltet. Vierzig Jahre alte Musikelektronik-Basteleien wie ein Analog-Sequenzer oder eine „Roboterstimme“ wurden mit Digital-Loops und anderen Klang-Effekten kombiniert. Der von Lewin zusammengelötete Bausatz für das berührungslos zu spielende Theremin, vor fast hundert Jahren eines der ersten elektronischen Musikinstrumente, ergänzte die faszinierenden Klangproduktionen.

Parallel probierten sich alle Teilnehmer abwechselnd an modernen, intuitiv leicht zugänglichen Programmiersprachen wie Scratch, an programmierbaren Chips wie MicroBit oder an zwei Thymio-Robotern aus. Auch hiermit lassen sich Töne und Geräusche zu erzeugen. Zahlreiche Sensoren machen es möglich, dass Janek und Hannes die Thymios als reaktive Schranke oder als selbststoppendes Auto programmieren konnten. Mit Hilfe von Scratch entstanden kleine interessante Pingpong- und Labyrinth-Spiele.

Die Klang-Ergebnisse und ein Roboterparcour wurden von Hannes, Janik, Ole, Till, Lewin, Jonas und Nele auf dem Abschlussfest dem Publikum vorgeführt, während David als DJ für den musikalischen Rahmen sorgte. Besonders überraschte dabei das von Nele mit dem MicroBit programmierte „Bananenklavier“, wo die Berührung der Bananen und Orangen gespeicherte Sounds auslöst. Wir hatten alle viel Spaß an diesem offenen Experimentier-Workshop und wollen das im nächsten Jahr fortsetzen.

Holger Stein (unser Computer Devil)