Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/templates/learnology/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/templates/learnology/html/modules.php on line 39

Termine

Mi., 21. Dez. 2022, 15:00
Weihnachtskonzert
Do., 22. Dez. 2022, 00:00
Weihnachtsferien
Mo., 06. Feb. 2023, 00:00
Winterferien
Mo., 03. Apr. 2023, 00:00
Osterferien
Fr., 19. Mai. 2023, 00:00
Ferientag
Fr., 26. Mai. 2023, 00:00
Pfingstferien
Mo., 17. Jul. 2023, 00:00
Sommerferien

Tagebuch

Bootsbau-AG
Neues aus unserer "Bootsbau-AG" In unserer Bootsbau AG kann man mehrere ...
Weiter...
Künstler in die Schule
Pojekt "Alles Farbe" In diesem Schuljahr erhielten wir wieder Unterstützung ...
Weiter...
Projektwoche
Pojektwoche "Turnen" Zum Ende des letzten Schuljahres führten wir unsere ...
Weiter...
Besuch in Linstow - ...
Vertiefungswoche der Werkstatt "Identity" Der Leistungskurs Geschichte ...
Weiter...
"Akrobatikkurs" in der Projektwoche In der Projektwoche vor den Sommerferien ...
Weiter...

Vertiefungswoche der Werkstatt "Identity"


IMG 4543

Der Leistungskurs Geschichte hatte in der Vertiefungswoche zur Werkstatt „Identity“ das Thema: Flucht, Vertreibung und Umsiedlung aus den Ostgebieten – Bewahrung oder Aufgabe der alten Identität? – einen Ausflug am 7.9.2022 zum Wolhynien- Museum in Linstow geplant. Dort wollten wir uns am Beispiel der Wolhynien – Deutschen näher mit der Thematik beschäftigen.

Nach einer umfassenden historischen Einführung durch den ehemaligen Bürgermeister Herrn Herbst konnten wir uns detailliert mit den Fluchtwegen, dem Ankommen in der Fremde, den Sitten und Gebräuchen sowie der Integration in Deutschland (Ost/West) beschäftigen.

Der Ausflug war sehr informativ und lieferte uns wertvolle Anhaltspunkte zur weiteren Vertiefung auf andere östliche Gebiete wie zum Beispiel Pommern, Schlesien oder Ostpreußen. Dadurch wurde auch das Interesse an den Familiengeschichten unserer Schüler (neu) geweckt, da einige Großeltern aus diesen Gebieten stammten.